Die Herstellungskosten für Apple AR/VR-Headsets liegen offenbar bei über 1.500 US-Dollar

Die Herstellungskosten für Apple AR/VR-Headsets liegen offenbar bei über 1.500 US-Dollar

Apple wird sein Mixed-Reality-Headset auf der WWDC 2023 vorstellen und Gerüchten zufolge soll es bis zu 3.000 US-Dollar kosten. Die Herstellungskosten von Apple sind deutlich höher als bei anderen Headsets, die bereits auf dem Markt sind. Chinesische Analysten sagen, dass die Herstellungskosten pro Einheit etwa 1.500 US-Dollar betragen.

Das Headset wird voraussichtlich über den M2-Chip von Apple, 12 GB RAM, 512 GB SSD-Speicher, Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.3 für die Konnektivität verfügen. Der neue Bericht zeigt, dass die Komponenten rund 1.400 US-Dollar kosten. Die gesamten Herstellungskosten pro Einheit betragen 1.600 US-Dollar, wenn die Versandkosten berücksichtigt werden.

Die OLED-Displays gelten voraussichtlich als die teuersten Komponenten und kosten schätzungsweise zwischen 280 und 320 US-Dollar pro Einheit. Darüber hinaus tragen die Kamerateile mit 14 Objektiven etwa 160 US-Dollar zu den Kosten bei.

Ein XR-Geräteexperte, Brad Lynch, betonte, dass die Herstellungskosten des Meta Quest Pro halb so hoch seien wie die des Apple-Headsets. Der Preis für das Meta-Headset lag ursprünglich bei 1.500 US-Dollar, wurde aber später auf 999 US-Dollar gesenkt , was einer Gewinnspanne von etwa 250 US-Dollar pro Einheit entspricht.

Es ist erwähnenswert, dass Apple die Herstellung eines iPhone 14 Pro Max etwa 500 US-Dollar kostet, der Einzelhandelspreis beträgt 1.099 US-Dollar. Dies deckt sich mit der Spekulation, dass das Mixed-Reality-Headset 3.000 US-Dollar kosten wird. Mit der Angelegenheit vertraute Quellen zeigen, dass Apple jährlich über 1 Milliarde US-Dollar in die Entwicklung von Headsets investiert hat. Berichten zufolge hat das Unternehmen jedoch seine Verkaufserwartungen für das Produkt revidiert , wobei Analysten für das erste Jahr einen Absatz von rund 500.000 Einheiten prognostizieren.

Obwohl dieser Bericht darauf hindeutet, dass Apple ein Premium-Headset mit fortschrittlichen Technologien entwickelt, muss der Erfolg des Produkts noch ermittelt werden. Selbst nach mehr als einem Jahrzehnt hat der Markt für Mixed-Reality-Headsets seine breite Attraktivität noch nicht unter Beweis gestellt, und es bleibt abzuwarten, ob Verbraucher bereit sind, so viel Geld in dieses neue Produkt zu investieren.

Quellen: Brad Lynch , Minsheng Electronics (Chinesisch)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert